Biographie Jefferson Starship

                                                          

 

JEFFERSON STARSHIP Biographie

Die Geschichte von JEFFERSON STARSHIP ist die Geschichte der Rockmusik und des Summer Of Love. Woodstock Legende Paul Kantner und seine Band schufen unzählige Klassiker der Rockgeschichte. 1965 startete die Band als Jefferson Airplane.  1966 stieß die charismatische GRACE SLICK zur Band. Das Album „Surrealistic Pillow“ mit den Hits „White Rabbit“  und „Somebody To Love“ machte JEFFERSON AIRPLANE zu Superstars. Beide Songs wurden zu Synonymen für die Hippe Bewegung und des WOODSTOCK Festivals.

Nach einigen Besetzungswechseln erfolgte 1974 der Namenswechsel zu JEFFERSON STARSHIP und der Aufstieg in den Rock Olymp. Zwischen 1974 und 1984 erreichte jedes der 8 Alben der Formation Gold und Multiplatin Status. Rockklassiker wie „Jane“, „Ride The Tiger“ oder das sanfte „Miracles“ entstanden. JEFFERSON STARSHIP abonnierten die Plätze der Top 10 für ihre Alben „Earth“, „Red Octopus“, „Freedom At Point Zero“ oder „Spitfire“.  Ihre Tourneen füllten die Stadien überall auf der Welt.

Die einmalige Reunion von JEFFERSON AIRPLANE im Jahre 1989 sorgte für großes Aufsehen. Nach dem Album und einer Tournee  entschied sich GRACE SLICK jedoch, ihre Musikkarriere aufzugeben und sich auf die Malerei zu konzentrieren. PAUL KANTNER lies JEFFERSON STARSHIP zu neuem Leben erwecken. Zusammen mit DAVID FREIBERG (Jefferson Airplane, Quicksilver Messanger Service) bildet er den Kern der neuen Formation.

Neue Sängerin ist Rockröhre und Stimmwunder CATHY RICHARDSON. Cathy übernahm nicht nur die Rolle der JANIS JOPLIN im Musical „Love Janis“. Die Original Band von Janis Joplin, BIG BROTHER AND THE HOLDING COMPANY, entschieden sich für CATHY RICHARDSON als neue Frontfrau der Formation. CATHY RICHARDSON ist ein echtes Erlebnis, die nicht nur unter den Fans der Band als würdige Interpretin der Klassiker von JEFFERSON STARSHIP gilt.